Kurzinfo zu den von DGB veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen, Stand Juli 2020

21. August 2020

In der Vergangenen Woche hat der DGB unter Zuhilfenahme der offiziellen Zahlen und Statistiken der Bundesagentur für Arbeit die aktuellen Arbeitsmarktzahlen für Niedersachsen für Juli 2020 veröffentlicht. Die genauen Zahlen und deren Vergleich zum April 2020 und zum Vorjahr 2019 finden Sie in der Anlage.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Ehbrecht, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung kommentiert die Zahlen wie folgt:

„Dass die Zahl der gemeldeten Stellen in den Sommermonaten Juni, Juli, August sinken und dass die Zahl der Arbeitslosen im gleichen Zeitraum wächst, ist ein jährlich wiederkehrendes Phänomen des Sommerlochs. Der allgemeine Stand der Arbeitslosenquote und ebenso der der Arbeitssuchenden, ist jedoch Corona-bedingt nach wie vor recht hoch. Wie stark die Einschnitte insgesamt sein werden, wird sich jedoch erst gegen Ende des Jahres abschätzen lassen können. Mit den Maßnahmen zur Wirtschaftsstabilisierung durch den Bund und die Länder konnte bisher das Schlimmste verhindert werden und die Schwankung in den Arbeitsmarktzahlen lässt zumindest hoffen, dass eine Rezession bis Ende des Jahres noch verhindert werden kann. Wir werden allerdings auch noch dringend die bereits wieder steigenden Zahlen der Corona-Neuinfektionen im Blick behalten müssen, denn die eigentliche Rückreisewelle aus dem Sommerurlaub kommt erst noch auf uns zu. Daher lässt sich ein weitreichender Ausblick auf die Auswirkungen auf die Wirtschaft momentan fast unmöglich prognostizieren.“

 

Kommentare sind geschlossen.