Land investiert zusätzlich 36,3 Millionen in Forschung – Fünf Projekte in Göttingen erhalten über 3,4 Mio. Euro

6. November 2019

Landkreis Göttingen. Das CDU-geführte Wissenschaftsministerium investiert kräftig in den Forschungsstandort Niedersachsen. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Ehbrecht mitteilt, profitiert auch der Landkreis vom insgesamt rund 36,3 Millionen Euro umfassenden Förderungspaket der Landesregierung. Mehr als 3,4 Mio. Euro stehen zur Finanzierung von fünf Projekten der Universität, der Universitätsmedizin und der HAWK bereit. „Ich freue mich, dass die Landesregierung die für unsere Region sehr bedeutenden Forschungsprojekte maßgeblich unterstützt“, so Ehbrecht. „Die Förderung ist ein wichtiges Signal an den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Göttingen und ein Garant für den weiteren Ausbau auf diesen Gebieten.“

 

Mit dem millionenschweren Programm fördert das CDU-geführte Wissenschaftsministerium zahlreiche Forschungsverbünde und –Gebiete, darunter die Entwicklung neuer Wasserstoff-Technologien und die Einrichtung von Digitalisierungsprofessuren an niedersächsischen Hochschulen.

Kommentare sind geschlossen.