„5G CMM Expo“ in Hannover gestartet

6. November 2019

Althusmann „Bund muss lokale 5 G-Netze für die Industrie vergeben“

Anlässlich der heute in Hannover gestarteten „5G CMM Expo“ hat Digitalisierungsminister Bernd Althusmann den Bund aufgefordert, die Vergabe lokaler 5G-Netze (Campusnetze) an Unternehmen zügig auf den Weg zu bringen: „Wir haben bei der Digitalisierung keine Zeit zu verlieren. 5G ist das Tor zum „Internet der Dinge“ und eröffnet große Chancen für die Wirtschaft.“

Bei der im Juni erfolgten Versteigerung der deutschen 5G-Netze wurden nicht alle Frequenzbänder an die Netzbetreiber vergeben. Die lokalen Frequenzen im 3,7 – 3,8 GHz-Spektrum wurde für Unternehmen reserviert. Diese sollen die Frequenzen – ohne Auktion, aber gegen eine Gebühr – von der Bundesnetzagentur zugeteilt bekommen, um eigene Netzwerke auf ihren Betriebsgeländen aufzubauen. Die Höhe der Gebühr ist noch offen.

Althusmann kündigt an, dass das Land Niedersachsen bei der Errichtung lokaler Campusnetze unterstützen und landesweit die finanziellen Hürden beim Aufbau der privaten Netze senken wird. Das Wirtschaftsministerium hofft auf zahlreiche Anträge, insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Ehbrecht zeigt sich erfreut über den Start der Expo in Hannover: „Die schnellstmögliche Vernetzung wird für die deutsche Wirtschaft der Zukunft unerlässlich sein. Daher sind alle Fortschritte auf diesem Gebiet überaus erfreulich und wünschenswert. Die Hürden auf diesem Gebiet sind immer noch sehr hoch, doch durch den ständigen Informationsaustausch zwischen Politik und Wirtschaft können wir uns diesen Themen gemeinsam erfolgreich widmen.“

Die „5G CMM Expo“ in Hannover ist die weltweit erste Plattform für kommunizierende mobile Maschinen, Fahrzeuge und Geräte. Sie soll den Besuchern zeigen, welche Chancen 5G für die Industrie bietet. Althusmann: “Niedersachsen will bei dem neuen Mobilfunkstandard ganz oben mitmischen. Es ist gut, dass wir inzwischen eine interessierte 5G-Community im Land haben. Das zeigt, dass die Wirtschaft die Chancen erkennt.“ Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat bereits zwei sehr erfolgreiche 5G-Anwenderkonferenzen veranstaltet.

Kommentare sind geschlossen.