Ausbau der Mobilfunkversorgung im Landkreis Göttingen

26. März 2021

Thomas Ehbrecht: Der Ausbau der Mobilfunkabdeckung im Landkreis Göttingen wird weiter verbessert

Die Ziele, die im „Masterplan Digitalisierung“ formuliert wurden, werden Schritt für Schritt weiter vorangebracht. Die Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Göttingen wird dabei erneut verbessert. Die Telekom hat dafür in den vergangenen zwei Monaten einen Standort neu gebaut, vier mit LTE und zwei mit 5G erweitert. Durch den Ausbau steigt die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche und es steht insgesamt auch mehr Bandbreite zur Verfügung. Auch der Empfang in Gebäuden verbessert sich. Die Standorte stehen in folgenden Kommunen: Bad Grund (Harz), Duderstadt, Göttingen (2), Hann. Münden (2) und Osterode am Harz.

„Dies sind gute Nachrichten für unsere Region. Die Mobilfunkversorgung für den ländlichen Raum und für die Strecken entlang der Autobahnen und Bahntrassen stehen mit dem „Masterplan Digitalisierung“ auch weiterhin im Fokus. Damit setzt das Land Niedersachsen auch weiterhin zusammen mit seinen Partnern aus dem privaten Sektor alles daran, die Mobilfunkversorgung in der Fläche auszubauen.“, kommentiert Thomas Ehbrecht, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung die guten Nachrichten.

Kommentare sind geschlossen.